Schutzbedarfsfeststellung mit survbit surveys

Schutzbedarfsfeststellung mit survbit surveys

Schutzbedarfsfeststellung für IDV-Anwendungen mit survbit

Prinzipiell müssen alle Daten im Unternehmen geschützt werden. Jedoch sind manche Daten wichtiger als andere und verlangen unterschiedliche Maßnahmen, die bei Ausfall oder Missbrauch angewendet werden müssen. Um diese Unterschiede zu Ermitteln müssen im Unternehmen regelmäßig die Schutzbedarfe über die sogenannte Schutzbedarfsfeststellung ermittelt werden.

Regulatorische Anforderungen

Aus Sicht des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist es notwendig, IDV-Anwendungen1), die in Fachbereichen entwickelt bzw. betrieben werden, in Schutzbedarfsklassen einzuteilen. Dies schafft Transparenz über Risiken, welche aus dem Umgang mit den Anwendungen resultieren. Auf Grundlage der festgestellten Schutzbedarfe sind Soll-Maßnahmen festzulegen und diese mit umgesetzten Maßnahmen abzugleichen.

1) IDV-Anwendung: umfasst sowohl typische Büroanwendungen wie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation als auch Anwendungssoftware

Die drei Grundwerte der IT-Sicherheit

Vertraulichkeit (Confidentiality)

Lediglich autorisierte Benutzer dürfen Daten lesen und modifizieren.

Dies gilt sowohl für den Zugriff als auch während der Datenübertragung.

Integrität (Integrity)

Daten dürfen nicht verändert werden, ohne dass diese Änderungen nachträglich nachvollzogen werden können.

Verfügbarkeit (Availability)

Die Verfügbarkeit beschreibt die Zeit, in der das System ohen Fehler funktioniert.

Der Zugriff auf die Daten muss in diesem Zeitrahmen gewährleistet sein.

Anforderung (Kundenprojekt)

Für die Fachabteilung ISM (Information Security Management) sollte eine zentrale, revisionssichere Plattform zur Schutzbedarfsfeststellung von IDV-Anwendungen mit folgenden Merkmalen entwickelt werden: 

  •  Feststellung des Schutzbedarfes über Fragenkataloge (C.I.A)
  • Mehrsprachigkeit
  • Zentrale Benutzerverwaltung
  • Revisor-Funktion (Lesezugriff der Revision zur Plausibilisierung)
  • Benachrichtigungs-Funktion (Wiedervorlage-Mail, Ergebnis-Mail)
  • Berichtswesen (Anbindung an BI-Portal survbit analytics)
  • Schnittstellen zu vor- / nachgelagerten Kernsystemen
  • Feststellung von personenbezogenen Daten (P)
Anforderung der Fachabteilung ISM für die Schutzbedarfsfeststellung
Mit survbit wurde gemeinsam mit dem Kunden das Projekt umgesetzt

Lösung (Kundenprojekt)

Für die Anforderung wurde gemeinsam mit dem Kunden folgendes umgesetzt:

  • Aufbau der zentralen, webbasierten Plattform survbit (survey und analytics)
  • Erstellen von mehrsprachigen Fragenkatalogen (auf Basis interner Audits)
  • Automatisierte Aufforderung per Mail an die verantwortlichen Personen (Anwendungsbetreuer),
    zur Erstellung einer Schutzbedarfsfeststellung ihrer Anwendungen
  • Benachrichtigungsfunktion an die Revision als Kontrollorgan nach Durchführung der
    Schutzbedarfsfestellung einer IDV-Anwendung
  • KPI-Reporting für die Fachverantwortlichen und deren Vorgesetzte
  • Formularanwendung zur Plausibilisierung der Schutzbedarfsfeststellung
  • Ausrollen der Entwicklungs-, Schulungs- und Produktionsumgebung
  • Personalisierter Zugriff auf die Plattform über Single Sign-on

survbit surveys

Für die Umsetzung der Anforderungen kam unsere Plattform survbit surveys zum Einsatz, das sowohl in der Cloud als auch
im Intranet betrieben werden kann.

Für die Erstellung der Fragenkataloge stehen alle wichtigen Abfragetypen zur Verfügung wie z.B. ein- und mehrzeilige Texteingaben, Radio-Buttons, Mehrfachselektoren, Listen-, UploadFuntionen und vieles mehr.

    survbit survey Umfrage-Tool mit verschiedenen Fragetypen
    Ergebnis der Analyse wird in der Übersicht dargestellt

    Kern Merkmale

    • Bedienung der Plattform über Browser
    • Integriertes Berechtigungskonzept
    • Großer Funktionsumfang der Fragetypen
    • Verzweigungen und Sprünge möglich
    • Mail­-Benachrichtigungs­-Funktion
    • Integriertes BI­-Portal survbit analytics

    Mehr Informationen

    Sie möchten Informationsmaterial erhalten oder einen Demo-Zugang freigeschaltet bekommen?
    Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus:

    Ich interessiere mich für:

    Datenschutz

    13 + 6 =

    Anforderung (Kundenprojekt)

    Für die Fachabteilung ISM (Information Security Management) sollte eine zentrale, revisionssichere Plattform zur Schutzbedarfsfeststellung von IDV-Anwendungen mit folgenden Merkmalen entwickelt werden: 

    •  Feststellung des Schutzbedarfes über Fragenkataloge (C.I.A)
    • Mehrsprachigkeit
    • Zentrale Benutzerverwaltung
    • Revisor-Funktion (Lesezugriff der Revision zur Plausibilisierung)
    • Benachrichtigungs-Funktion (Wiedervorlage-Mail, Ergebnis-Mail)
    • Berichtswesen (Anbindung an BI-Portal survbit analytics)
    • Schnittstellen zu vor- / nachgelagerten Kernsystemen
    • Feststellung von personenbezogenen Daten (P)
    survbit survey Umfrage-Tool mit verschiedenen Fragetypen

    Lösung (Kundenprojekt)

    Für die Anforderung wurde gemeinsam mit dem Kunden folgendes umgesetzt:

    • Aufbau der zentralen, webbasierten Plattform survbit (survey und analytics)
    • Erstellen von mehrsprachigen Fragenkatalogen (auf Basis interner Audits)
    • Automatisierte Aufforderung per Mail an die verantwortlichen Personen (Anwendungsbetreuer),
      zur Erstellung einer Schutzbedarfsfeststellung ihrer Anwendungen
    • Benachrichtigungsfunktion an die Revision als Kontrollorgan nach Durchführung der
      Schutzbedarfsfestellung einer IDV-Anwendung
    • KPI-Reporting für die Fachverantwortlichen und deren Vorgesetzte
    • Formularanwendung zur Plausibilisierung der Schutzbedarfsfeststellung
    • Ausrollen der Entwicklungs-, Schulungs- und Produktionsumgebung
    • Personalisierter Zugriff auf die Plattform über Single Sign-on

    survbit surveys

    Für die Umsetzung der Anforderungen kam unsere Plattform survbit surveys zum Einsatz, das sowohl in der Cloud als auch
    im Intranet betrieben werden kann.

    Für die Erstellung der Fragenkataloge stehen alle wichtigen Abfragetypen zur Verfügung wie z.B. ein- und mehrzeilige Texteingaben, Radio-Buttons, Mehrfachselektoren, Listen-, UploadFuntionen und vieles mehr.

      Ergebnis der Analyse wird in der Übersicht dargestellt

      Kern Merkmale

      • Bedienung der Plattform über Browser
      • Integriertes Berechtigungskonzept
      • Großer Funktionsumfang der Fragetypen
      • Verzweigungen und Sprünge möglich
      • Mail­-Benachrichtigungs­-Funktion
      • Integriertes BI­-Portal

      Mehr Informationen

      Sie möchten Informationsmaterial erhalten oder einen Demo-Zugang freigeschaltet bekommen?
      Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus:

      Ich interessiere mich für:

      Datenschutz

      5 + 9 =